ARBURG hat additive Fertigung neu gedacht

ARBURG – additive FertigungAls innovativer Hersteller von Spritzgießmaschinen hat ARBURG einen praxisorientierten Blick auf die additive Fertigung von Kunststoffteilen geworfen. Entstanden ist ein einzigartiges System, der freeformer und das patentierte Verfahren ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF). Wie bei den ALLROUNDERn gelten beim freeformer die Maxime High- End-Technik, einfache Bedienung und hohe Alltagstauglichkeit.
Dabei hat ARBURG die industrielle additive Fertigung neu gedacht: Qualifizierte Kunststoffgranulate werden aufgeschmolzen und aus kleinsten Tropfen ohne Werkzeug schichtweise funktionsfähige Bauteile einzeln oder in Kleinserie aufgebaut. Anders als bei herkömmlichen Systemen bleibt die Düse starr, der Bauteilträger bewegt sich. Durch optionalen Einsatz von zwei Düsen lassen sich Materialien oder Farben kombinieren. Standardmäßig ist der freeformer mit einem über drei Achsen beweglichen Bauteilträger und zwei feststehenden Austragseinheiten ausgestattet. Bei Bedarf kann er Strukturen aus einem wasserlöslichen Stützmaterial aufbauen. Auf diese Weise lassen sich auch ungewöhnliche oder komplexe Bauteilgeometrien realisieren.

Weitere Informationen zu ARBURG im Bereich additive Fertigung finden Sie hier...

 

Datenschutz



3D-Druck  |  additive Fertigung  |  generative Fertigung  |  Rapid Manufacturing  Rapid Prototyping
Spritzgießmaschine für Standard- oder Spezialanwendung  |  Spritzgießen
Elektrische Spritzgießmaschine  |  Spritzgießmaschinen für die Kunststoffverarbeitung  |  Mehrkomponenten-Spritzguss
Mehrfarben-Spritzguss  |  Silikonverarbeitung  |  Duroplastverarbeitung  |  Pulverspritzguss PIM
Metallpulverspritzguss MIM  |  Keramikspritzguss CIM